HOME ANGEBOTE SELBSTBUCHER ANFRAGE KONTAKT
IMPRESSUM
AGB's
WICHIGE HINWEISE
Namibia Reisen
Zu Besucvh bei den Ovahimbas im Norden Namibias

Geführte Namibia Safari: 5 Tage
Kaokoland Reisen:
Bei den Ovahimbas

Geführte Safari im Konzessionsgebiet der Palmwag Lodge im Norden Namibias mit Übernachtung im Zeltlager

Namibia ist ein Land der Mythen und Legenden in der südwestlichen Ecke Afrikas. Es wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden! Unser Land ist eine der letzten Regionen der Erde, wo der Mensch die Natur noch in ihrer Ursprünglichkeit erleben kann. In Namibia können Sie Tage und Nächte in der Wildnis verbringen, um die größten und schönsten Tiere der Erde zu beobachten, ohne auf die Segnungen der Zivilisation ganz verzichten zu müssen.

Anziehend und bedrohlich zugleich sind die Wüstenlandschaften Namibia’s für den Menschen. Das Land ist deshalb kaum besiedelt. Gerade diese Unberührtheit und Ursprünglichkeit faszinieren den Besucher. Das Kaokoveld im Nordwesten ist die wildeste Landschaft Namibias. Die grandiose Wüste, Buschland, in dem wir nur hin und wieder auf Tiere treffen, die sich der Trockenheit angepasst haben, markante Felsen und atemberaubende Schluchten bilden die Szenerie einer Safari. Sie reisen in guten Geländefahrzeugen und Ihre Reiseleiter sind Namibianer, die viel Erfahrung mit Campingsafaris haben und die ihr Land lieben und kennen. Mit diesen Reiseleitern haben wir folgende Campingtouren in die rauhen und teils unwirtlichen Teile unseres Landes zusammengestellt:

nach Oben

Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas
Namibia > Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas
Namibia > Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas

Namibia > Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas

Namibia > Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas

Namibia > Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas

Namibia > Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas

Namibia > Namibia Safaris: Kaokoland: Bei den Ovahimbas

Tag 1:
Morgens Abfahrt von der Palmwag Lodge über Khowarib, Sesfontein Pass in nördlicher Richtung in die Gegend von Opuwo, dem Zentrum des Kaokolandes. Weiterfahrt auf Allradpfaden. Der Weg führt durch ein von Ovahimbas besiedeltes Gebiet. Am Hoarusibrivier an einer offenen Wasserstelle wird das Zeltlager für die Nacht aufgebaut.

Tag 2:
Nach einer kurzen Morgenwanderung am Hoarusibrivier, geht es weiter, immer entlang des Rivieres. Immer wieder trifft man Ovahimbafamilien an und der Gast hat, auch wenn nicht heute, ganz bestimmt aber in den nächsten Tagen die Möglichkeit, ein Ovahimbadorf, sowie eine traditionelle Hütte kennen zu lernen. Es werden unter anderem die alten Bräuche und Lebensarten dieses Nomadenvolkes nahe gebracht. Dankbar nehmen sie Zucker, Süßigkeiten, Tabak und sonstiges als Geschenke entgegen. In der Umgebung von Orupembe, einer großen Ovahimbasiedlung, wird im Freien übernachtet.

Tag 3:
Die heutige Fahrt geht in südlicher Richtung in das Khumibrivier. Die Vegetation wird spärlicher - größere Grasflächen mit einigem Steppenwild zieren dieses Gebiet. Am Nachmittag überqueren wir ein Hochland und man kann sich nochmals an dem märchenhaften Anblick des Hoarusibrivier erfreuen. Im Schatten der Palmen trifft man des Öfteren einige Ovahimbas an. Am offenen Wasser des Hoarusibriviers lebt es sich leichter und das Vieh (Rinder, Ziegen und Schafe) hat hier die Möglichkeit, sich besser zu ernähren.
Das Hoarusibriviertal wird auch regelmäßig von den Wüstenelefanten besucht und man hat dort die Gelegenheit, die Dickhäuter aus nächster Nähe zu beobachten. Es wird im Freien übernachtet.

nach Oben

Tag 4:
Allmählich verlassen wir nun das Gebiet der Ovahimba. Ziel des heutigen Tages ist das Hoanibrivier mit seinem dichten, noch absolut frei lebenden Wildbestand - unter anderem die Wüstenelefanten. Das Hoanibriviertal ist dann auch die nördliche Grenze des ± 5000 km² große Konzessionsgebiet der Palmwag Lodge und darf nur mit Spezialgenehmigung betreten, bzw. besucht werden. Kurze Pirschfahrt ins Tal mit optimaler Tierbeobachtung. Die Begegnung mit den Wüstenelefanten ist ein absoluter Höhepunkt dieses Tages. Camping in einem Seitenarm des Hoanibriviers zur Übernachtung.

Tag 5:
Es geht weiter zum Fort Sesfontein und Umgebung. Besuch einer der 6 Quellen an den Berghängen von Sesfontein (daher der Name “Sesfontein”) und des ehemaligen deutschen Fort, welches heute als eine Lodge fungiert und aufgebaut wurde. Der alte Soldatenfriedhof mit seinen Gräbern erinnert an die deutsche Kolonialzeit.
Am Ongongo Wasserfall in der Nähe von Warmquelle kann man dann den Mittagsstaub in einem natürlichen “Pool” abwaschen. Das glasklare Wasser in einem durch die Jahre ausgemahlenen Loch lädt zu einem erfrischenden Bade ein. Ein einmaliges Plätzchen für das Mittagessen.
Die Rückfahrt führt in die Khowarib Schlucht - ein landschaftlich reizvoller Canyon, durch den sich das Hoanibrivier in vielen Jahren durchgeschlängelt hat. Nach einer kurzen Rast geht die Fahrt zurück in die Palmwag Lodge.

nach Oben

Eingeschlossene Leistungen
• Fahrten und Rundfahrten, Unterkunft in Doppelzelten / Doppelzimmern, Gebühren für Parks und Schutzgebiete laut Reiseverlauf:
• Vollpension;
• Erfrischungsgetränke en route;
• Wein und Bier zum Abendessen;
• Landeskundige Reiseleitung in Englisch oder Deutsch;
• Mehrwertsteuer.
•Flüge
•inkl. Sicherungsschein
•inkl. Namibia Reisehandbuch

Nicht Eingeschlossen:
• Ausgaben persönlicher Art, z.B. Wäschedienste, Telefongebühr, Trinkgeld und persönliche Einkäufe;
• Reiseversicherungen
• Getränke
• Zusätzliche Aktivitäten
• Tourismussteuer.

Festgelegte Abfahrtsdaten: jeden Mittwoch -

Minimum: 2 Teilnehmer

Transfers (fakultativ) von Windhoek oder Swakopmund organisieren wir gerne für Sie

Abfahrtsdaten außerhalb der festgelegten Daten ohne Aufschlag möglich, falls Kunden bevorzugen in einer privaten Kleingruppe zu fahren.

 

Preise: auf Anfrage

Unser Angebot ist vorbehaltlich Verfügbarkeit der angebotenen Leistungen bei der Buchung.
Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen von AFRI-Reisen.

Hier anfragen ...
nach Oben
Namibia
Mietwagen Rundreisen
Familienreisen
Privat geführte Reisen
Golfreisen
Flug Safaris
Luxus Reisen
Abenteuer Reisen
Übernachtungen
Reiseinfo